Svenska
Deutsch

Privatpersonen


Life Coaching

Manchmal ist es notwendig, Halt zu machen, um reflektieren und nachdenken zu können. Vielleicht erleben wir unsere Situation, als hätten wir die Orientierung verloren. Wir wissen nicht mehr, was wir zu tun sollen, weder im Privaten noch in unserem Berufsleben. Wir müssen vielleicht wichtige aber schwere Entscheidungen treffen. Wir versuchen, Vorteile bzw. Nachteile gegen einander abzuwägen und uns selbst in einer realistischen Weise zu betrachten: Welches sind unsere starken Seiten, unsere Fähigkeiten, unsere Kenntnisse und unsere Fertigkeiten? Welches sind unsere Schwächen? Wo gibt es eine potenzielle Veränderungsmöglichkeit?

Diese und viele anderen Fragestellungen werden in einem Life Coaching-Gespräch behandelt. Es muss nicht so sein, dass wir unsere Lebenssituation als schwierig erleben, um von einem Life Coaching-Gespräch profitieren zu können und um solche Gespräche als sinnvoll und lohnend zu erleben. Die Möglichkeit, mit einem Gesprächspartner über den eigenen Lebensweg reflektieren zu können, könnte von grossem Wert sein, unabhängig davon, wie sich unsere Lebenssituation darstellt.

Das Gespräch kann uns behilflich sein, konkretisieren und spezifizieren zu können: Was möchte ich tun? Wann werde ich mit diesen Plänen anfangen? In welcher Weise werde ich mich praktisch mit der Sache auseinandersetzen?

 

Existenzielle Gespräche

Bisweilen gibt es ein Bedürfnis, mit einem Anderen über Fragen aus einem ganz besonderen Schwerpunkt zu reden. Es könnte sich um die sogenannten menschlichen Existenzfragen handeln.

Dieses sind Fragen, die wir alle als Menschen gemeinsam haben, große und oft auch schwere Fragen über Leben und Tod, nach unserem Ursprung und unserem Ziel. Woher kommen wir und wohin sind wir unterwegs? Die vielleicht wichtigste von diesen Fragestellungen wäre aber die, die nach dem Sinn fragt. Welchen Sinn hat mein Leben? Gibt es überhaupt einen Sinn? Wie könnte ich zwischen dem Richtigen und Rechten auf der einen Seite, und dem Falschen und Ungerechten auf der anderen Seite entscheiden? Wie könnte ich treu in Beziehung zu meiner inneren Person und meiner Lebensaufgabe sein und in Beziehung zu meinem Nächsten? Habe ich eigentlich irgendeine Verantwortung für andere Menschen?

Die großen Fragen des Lebens werden oft auch von Ideologien, politischen Systemen, verschiedenen Lebensanschauungen und Religionen behandelt und manchmal auch von diesen beantwortet. Aber - und das ist sehr wichtig - diese existenziellen Fragen sind allgemein, sie betreffen uns alle und wir haben alle ein tief liegendes Bedürfnis, über diese Fragen reflektieren und nachdenken zu können, gleich welche Lebensanschauung, Ideologie, Glaube oder Nichtglaube wir anerkennen oder verleugnen.

 

Psychotherapie

Gesprächspsychotherapie oder Psychotherapie könnte an und für sich Züge sowohl von Life Coaching als auch von existenziellen Gesprächen tragen, wird aber mit einem bestimmten Zweck durchgeführt. Psychotherapie hat ein therapeutisches Ziel und ist mit anderen Worten eine Behandlungsmethode, die durch ein therapeutisches Gespräch mit einem professionellen Gesprächspartner, der eine fundierte psychotherapeutische Ausbildung und vieljährige praktische Erfahrungen besitzt (Psychotherapeut genannt), zu einer Veränderung unseres psychischen Zustandes und unserer Handlungsbereitschaft hinstreben.

In einem psychotherapeutischen Gespräch handelt es sich erstens darum, eine Einsicht in unsere Situation zu bekommen, um dadurch besser verstehen zu können, warum wir uns so fühlen und so agieren, wie wir es tun.

Zweitens wird eine Ebene geschaffen, auf der wir unsere Situation bearbeiten können. Könnte ich meine Denkweisen, mein Selbstbild bzw. meine Wahrnehmung von anderen, meine Verhaltensweisen, meine gefühlsmäßigen Reaktionen und Handlungsweisen verändern? Inwiefern? Wie?

Drittens stellt die Bearbeitung in dem Psychotherapiegespräch eine Möglichkeit dar, eine Neuorientierung zu entwickeln und eine neue Handlungsbereitschaft auszuprobieren, das heißt mit anderen Worten eine neue und veränderte Weise, sich selbst und dem Umfeld zu begegnen. Es läßt sich dadurch eine bessere und stabilere Ebene erreichen, wie man sich selbst und anderen betrachtet.